Yangmingshan Nationalpark – Natur pur

Nebelverhangene Gipfel am Yang Ming ShanIm Nordosten Taipehs befindet sich der Yangmingshan Nationalpark (Yang Ming Shan), eines der beliebtesten Ausflugsziele für Einheimische und Touristen.

„Shan“ bedeutet „Berg“, denn hier finden sich einige Gipfel mit einer Höhe von bis zu 1.100 Metern.

Der Nationalpark bietet eine sehr abwechslungsreiche Flora und Fauna, und lädt mit seinem tropischen Regenwald, den wolkenverhangenen Bergen von Mount Chihsing oder Mount Tatun, den saftig Grünen Wiesen und den kleinen Bächen und Wasserfällen zum Entdecken ein.

Natur entdecken

Auch die Tierwelt Taiwans lässt sich hier genauer erkunden. In Yangmingshan finden sich allein 150 verschiedene Vogelarten, unter anderem die blaue Taiwan-Elster, die gemeinsam mit Grillen und anderen Insekten und Tieren eine einmalige Geräuschkulisse schaffen, die man sonst nur aus Naturfilmen kennt. Aber auch Schmetterlinge, Reptilien oder sogar Affen sind hier zu bewundern.

Besonders ab Februar lockt die Kirschblüte viele Stadtbewohner in die Bergregion, um sich vom Stress und der Hektik des Alltags zu erholen und die frische Bergluft zu genießen. Azaleen, Rhododendron oder Wasserlilien auf den Seen bilden gemeinsam ein bunte Farbenpracht.

Blick auf Taipeh

Auch nachts hat der Park etwas Besonderes zu bieten. Junge Taiwanesen, zumeist Studenten und Pärchen, versammeln sich abends an der Aussichtsplattform des Bambus-Sees (Zhuzi-hu), um den freien Blick auf die Hauptstadt Taipeh und das einmalige Panorama zu bestaunen.

Im Gegensatz zu deutschen Städten bleibt Taipeh nachts nahezu vollständig beleuchtet, und bildet so ein kleines Lichtkunstwerk unter dem Sternenhimmel Asiens.

Thermalquellen

Thermalquelle (Spa) am YangmingshanDie heißen Quellen („hot springs“) laden zum Baden in Quellwasser aus Vulkangestein ein. Die Lengshuikeng Quellen etwa sind rund um die Uhr zugänglich und kostenlos nutzbar.

Die gesundheitsfördernde Wirkung des mineralienreichen Wassers auf den Menschen ist nachgewiesen.

Hier gilt es jedoch, die jeweilige Etiquette zu beachten. Bevor man als Tourist in eine der Thermalquellen steigt, sollte man sich mit den Regeln vertraut machen. In manchen Quellen ist das Tragen von Bekleidung oder Badehose nicht gestattet. Das Tragen einer Badekappe hingegen ist fast immer Pflicht.

Verhaltenshinweise

Noch ein Hinweis: Bleiben bei Ihrer Erkundungstour durch die Wälder möglichst auf den ausgewiesenen Wegen. Giftige Schlangen fühlen sich in dieser Region ebenfalls wohl und sind daher hin und wieder im Unterholz anzutreffen.

Blumen zu pflücken oder auf andere Weise in die Natur des Parks einzugreifen, ist nicht gestattet. Müll sollte man selbstverständlich ebenfalls nicht hinterlassen.

Anreise

Zu erreichen ist der Park über ein gut ausgebautes Straßennetz mit dem eigenen Auto oder über verschiedene Busse, die unter anderem vom Taipeh Hauptbahnhof abfahren und
Die Busfahrt von der Hauptstadt bis zum Yangming Mountain dauert ca. 40 Minuten und kostet etwa 30 NT-Dollar, umgerechnet also weniger als 1 Euro.

Offizielle Website des Parks:



Ähnliche Beiträge:

Hinterlasse einen Kommentar

Dein Kommentar: