Wolkenkratzer Taipei 101

Taipei 101 SkylineTaipei 101 ist der Spitzname des weltweit zweithöchsten Wolkenkratzers, dem Taipei Financial Center in Taiwan.

Mit 509 Metern und 101 Stockwerken bildet der Taipei 101 ein einmaliges Architektur-Monument und prägt als Wahrzeichen die Skyline von Taiwans Hauptstadt.

Die Aussichtsplattform auf ca. 400 Metern Höhe (89. Stock) bietet einen einmaligen Blick auf Taipeh. Als Besucher sollte man sich eine Stunde Zeit nehmen, um den Sonnenuntergang über den Bergen Taipehs sehen zu können.

Über eine Treppe ist zudem der 91. Stock mit einer frei liegenden Aussichtplattform erreichbar, welche aber nur bei angemessenem Wetter geöffnet ist.

Besucher erreichen die Aussichtsplattform über die schnellsten Aufzüge der Welt. Mit 60 km/h rasen die Lifte in die Höhe und transportieren so täglich tausende von Menschen. Die Aufzüge, hergestellt von Toshiba, haben über 2 Millionen US-Dollar gekostet. Ein künstlicher Druckausgleich in den Kabinen ermöglicht den schnellen Transport.

In den unteren 6 Etagen befindet sich ein Einkaufszentrum mit verschiedenen Geschäften, Boutiquen und Restaurants. Die restlichen Geschosse werden größtenteils von Firmen angemietet und beherbergen zahlreiche Büros für über 10.000 Angestellte.

Der Taipei 101 wurde so konstruiert, dass er Erdbeben und schweren Stürmen dank einer 660 Tonnen schweren Stahlkugel im Inneren des Turms Stand halten kann. Die Kugel absorbiert Schwingungsenergie und gleicht so Schwankungen des Gebäudes aus.

Taipeh bei Nacht (Blick vom Taipei 101)Die Kugel mit einem Durchmesser von über 5 Metern, die an mehreren Stahlseilen aufgehängt ist, gleicht mögliche Schwankungen des Gebäudes aus, und kann von der Besucherterasse aus besichtigt werden.

Der gesamte Turm wurde entsprechend der Feng-Shui-Lehre erbaut, und soll die Mieter vor schlechten Einflüssen schützen. Das pagodenähnliche Design des Turmes aus acht nach oben geöffneten Einheiten ähnelt einem Bambusstamm. Ornamente, Glückssymbole und stilisierte Drachenköpfe verzieren die Fassade.

1999 wurde mit dem Bau begonnen, Silvester 2004 wurde der Wolkenkratzer schließlich offiziell eingeweiht. Die Gesamtkosten für den Bau im Taipei Financial District betrugen ca. 1,6 Milliarden Euro.



Ähnliche Beiträge:

Hinterlasse einen Kommentar

Dein Kommentar: