Sprachen, Dialekte und Schrift in Taiwan

Night Market in TaipehTaiwans offizielle Amtssprache ist Hochchinesisch (Mandarin). Es basiert auf dem Dialekt von Peking und wird in Taiwan offiziell als „guoyu“ bezeichnet.

Parallel existieren jedoch verschiedene Dialekte wie das traditionelle Taiwanesisch oder Hakka.

Die chinesische Sprache besteht aus einer Vielzahl von ähnlich lautenden Silben. Während im Hochchinesischen „lediglich“ 420 dieser Silben zur Verfügung stehen, gibt es jedoch pro Silbe jeweils vier verschiedene Betonungsarten. Jede dieser Betonungen verleiht einer Silbe eine unterschiedliche Bedeutung.

Dies macht es Europäern, welche die chinesische Sprache lernen möchten, leicht, in sprachliche Fettnäpfchen zu tappen. Die Taiwanesen erkennen jedoch meist den Kontext und verzeihen ganz selbstverständlich Fehler in der Aussprache.

Englisch ist als Fremdsprache Pflichtfach ist ab der Junior High School (ab der siebten Klasse). Viele Taiwanesen, insbesondere in den Städten, sprechen Englisch. Als Tourist kann man sich also meistens grundlegend verständigen und austauschen.

Auf den Highways und in den Städten sind die wichtigsten Straßen und Objekte meist auch in Englisch ausgezeichnet, so dass man sich in der Regel gut orientieren kann.

Traditional und Simplified ChineseBei der Landbevölkerung wie auch bei den meisten Taxifahrern ist Englisch jedoch nicht verbreitet. Wer in ein Taxi steigt und kein Chinesisch spricht, sollte also vorsichtshalber vorab sein Ziel schriftlich auf Chinesisch notieren lassen.

In der Volksrepublik China wurde 1958 eine Schriftreform einführt. Dort werden in der Schriftsprache seitdem die chinesischen Kurzzeichen verwendet („simplified chinese“).

In Taiwan wurden die traditionellen Langzeichen („traditional chinese“) beibehalten. Insgesamt existieren in dieser Form über 50.000 verschiedene Schriftzeichen.



Ähnliche Beiträge:

Hinterlasse einen Kommentar

Dein Kommentar: